Ballonbeobachterabzeichen

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    am 8.7.44 geschaffenes deutsches Ehrenzeichen für bewährte Beobachter in Fesselballonen, die nur schwer das Eiserne Kreuz oder das Kriegsverdienstkreuz erwerben konnten. Das Ballonbeobachterabzeichen, Ballon im ovalen Eichenkranz mit Hoheitsabzeichen (Reichsadler mit Hakenkreuz), wurde nach einer Punktewertung in drei Stufen (Bronze, Silber und Gold) verliehen.