Arras

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    nordfranzösische Stadt im Artois an der Scarpe mit 31 500 Einwohnern (1939). Im 1. Weltkrieg jahrelang umkämpft, wurde Arras im Frankreichfeldzug am 20.5.1940 von den Spitzen des XV. Panzer-Korps (Hoth) erreicht, konnte sich aber zunächst trotz deutscher Luftangriffe halten. Von Arras aus setzte am nächsten Tag General Franklyn mit der 5. und der 50. britischen Division zum Angriff auf die überdehnte, nur 40 km tiefe deutsche Flanke zum Durchbruch nach Süden an, von wo ihm Einheiten der französischen 10. und 7. Armee entgegenkommen sollten. Trotz der Verwirrung bei der deutschen 7. Panzerdivision, deren Kommandeur Rommel beinahe in Gefangenschaft geriet, wurde der von Weygand entwickelte Plan vereitelt, die Briten räumten Arras. Trotz dieses Erfolgs sprach man in der deutschen Führung von der "Krise bei Arras", die zum folgenreichen Halt-Befehl Hitlers für die deutschen Panzer vor Dünkirchen beitrug.