Arnheim

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    (holländisch Arnhem), Hauptstadt der niederländischen Provinz Gelderland am Niederrhein mit 90 500 Einwohnern (1940).

    Alliierte Soldaten auf dem Weg nach Arnheim, Niederlande, 1945

    Arnheim und Umgebung waren im September 44 Schauplatz eines britischen Luftlandeunternehmens im Rahmen der Operation "Market Garden", die Montgomerys 2. Armee über Südholland den Weg ins Ruhrgebiet öffnen sollte.

    Allen voran wurde hier am 17./18.9. auf dem rechten Rheinufer die britische 1. Luftlandedivision (Urquart) abgesetzt. Wichtigstes Angriffsziel war die Brücke von Arnheim, die wegen starker Flaksicherung nicht im Handstreich aus der Luft zu nehmen war, sodass der Absprung westlich der Stadt erfolgte. Schon am Rand ihrer Landezone gerieten die Briten in heftiges Abwehrfeuer und erst gegen Abend erreichte das 2. Bataillon die strategisch wichtige Straßenbrücke im Stadtinneren. Es stieß hier auf unerwarteten Widerstand und wurde in mehrtägigen Kämpfen aufgerieben. Das Gros der Division sah sich inzwischen im Landekopf bei Oosterbeek von überlegenen deutschen Kräften bedrängt. Der alliierten Aufklärung war entgangen, dass sich das 11. SS-Panzerkorps (Bittrich) mit 2 Divisionen zur Auffrischung im Raum Arnheim versammelt hatte. Schlechtes Wetter verzögerte den Einflug von Verstärkungen und Nachschub für die eingeschlossenen Engländer, die verzweifelt, aber vergeblich auf die Ankunft der Panzerspitzen des XXX. Korps (Horrocks) am südlichen Flussufer hofften. Die 1. polnische Luftlandebrigade (Sosabowski) sprang am 21.9. bei Driel auf der linken Rheinseite ab, vermochte aber den Fehlschlag nicht mehr abzuwenden. In der Nacht vom 25./26.9. befahl Urquart den Überresten seiner dezimierten Division den Ausbruch. Unter Zurücklassung der Verwundeten entkamen nur 2398 von 10 095 Luftlandesoldaten zurück über den Rhein (deutsche Verluste 3300 Mann).

    Der Name Arnheim steht für das größte angloamerikanische Luftlandeunternehmen des Krieges mit insgesamt 35 000 Mann sowie 1500 Transportmaschinen und Lastenseglern zur Eroberung von 5 strategisch bedeutenden Brücken über Maas, Waal und Rhein. Arnheim enthüllte zugleich schwerwiegende Mängel in der westalliierten Zusammenarbeit.