Anton Adriaan Mussert

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    niederländischer Politiker

    geboren: 11. 1894 Werkendam gestorben: 7. 1946 Den Haag (hingerichtet)


    Wasserbauingenieur. Mussert gründete 1931 die Nationaal Socialistische Beweging (NSB) und konnte bei Wahlen 1935 in manchen Gebieten bis zu 20% der Stimmen gewinnen. Seine Popularität sank jedoch rasch (1937: 2%) und erst mit der deutschen Besetzung im Mai 40 gewann er als Kollaborateur wieder Bedeutung. Mussert, der am 12.12.41 Hitler "als germanischem Führer Treue bis in den Tod" geschworen hatte, wurde 1942 zum "Leiter des niederländischen Volkes" ernannt, was freilich mit keinerlei Befugnissen verbunden war. Er rief zum Eintritt in die Freiwilligenlegion "Niederlande" und in die "Standarte Westland" auf und gründete eine Spitzelorganisation zur Unterstützung des Reichsstatthalters Seyß-Inquart. Damit verstrickt in die schweren Verbrechen der Besatzungsmacht, v.a. in die Judenverfolgung, wurde Mussert bei Kriegsende verhaftet und zum Tod verurteilt.