Antikominternpakt

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    am 25.11.1936 auf 5 Jahre geschlossenes, gegen die "Zersetzung" der Kommunistischen Internationale (Komintern) und die Sowjetunion gerichtetes deutsch-japanisches Vertragswerk, dem sich Italien (6.11.1937), Ungarn und Mandschukuo (Februar 1939), Spanien (März 1939) sowie Finnland, Dänemark, Slowakei, Rumänien, Kroatien, Bulgarien und die Nangking-Regierung am 25.11.1941 anschlossen, als der Antikominternpakt um weitere 5 Jahre verlängert wurde. Der Antikominternpakt blieb unverbindlich und hinderte weder Hitler am Deutsch-Sowjetischen Nichtangriffsvertrag (23.8.1939) noch Tokio am Neutralitätsabkommen mit der UdSSR (13.4.1941).