Allied Military Government of Occupied Territories

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    (AMGOT), alliierte Militärregierung in besetzten Gebieten Asiens und Europas; bestand aus einem Korps besonders geschulter angloamerikanischer Offiziere, die beim Vormarsch nach den Weisungen des alliierten Oberkommandos die Zivilverwaltung in den rückwärtigen Gebieten organisieren und leiten sollten. Ihre Hauptaufgabe bestand in der Sicherung der öffentlichen Ordnung sowie der Mobilisierung örtlicher Hilfsquellen für den zivilen und militärischen Bedarf.

    Zur Verhinderung von Hungerkatastrophen und Seuchen verteilte AMGOT in den befreiten Gebieten Westeuropas rund 5,6 Millionen Hilfsgüter. Art und Dauer der AMGOT-Aktivitäten variierten: In befreundeten Ländern mit eigenen Exilregierungen in London wie Benelux oder Norwegen beschränkten sie sich auf die Absicherung der militärischen Operationen, in Feindgebieten, vor allem natürlich in Deutschland, übernahmen alliierte Offiziere nach dem Einmarsch mangels anderer Autoritäten praktisch die gesamte Zivilverwaltung.

    Nach Kriegsende gingen ihre Kompetenzen an den Alliierten Kontrollrat über.