Albert-Kanal

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Schifffahrtsstraße in Belgien zwischen Lüttich und Antwerpen, 152 km lang, 6 Schleusen.

    Eine gesprengte Eisenbahnbrücke über den Albert-Kanal

    Der Albert-Kanal bildete mit seinem tief eingeschnittenen Lauf und seinen hohen, steilen Ufern ein beträchtliches militärisches Hindernis und wurde durch Befestigungsanlagen zu einer starken Stellung ausgebaut. An seiner Einmündung in die Maas lag das stärkste Panzerwerk des Festungsbereichs von Lüttich, das Fort Eben Emael, das zu Beginn des deutschen Westfeldzugs am 11.5.40 von deutschen Luftlandetruppen genommen wurde. Auch eine Stellung am Albert-Kanal zwischen Maastricht und Hasselt wurde am 11./12.5. durchbrochen.