Alapajewsk

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    sowjetische Ortschaft im Ural mit der Lagergruppe Uprawlenije 7200.

    Die Entstehung der Gefangenenlager (zeitweise bis zu 10) in Alapajwsk war Folge des Zusammenbruchs der deutschen Heeresgruppe Mitte und der Rumänienkatastrophe 1944. Die Sterblichkeit soll anfangs wegen schlechter Lebensverhältnisse groß gewesen sein, genaue Zahlen liegen nicht vor. Bekannt ist lediglich, dass im Lager 7200/7 von August bis November 44 etwa 400 bis 500 und im Lager 7200/9 von August 1944 bis März 1945 über 150 deutsche Soldaten (rund 20%) starben.