Ak-Bulak

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    eines der 18 sowjetischen Gefangenenhospitäler bzw. Erholungslager für deutsche Gefangene im Ural, Bezeichnung 3926.

    Ak-Bulak gehörte wohl zu den 1943 von sowjetischen Häftlingen freigemachten Lagern und war ursprünglich für Kriegsgefangene vorgesehen, wurde dann jedoch als Hospital verwendet. Über die Verhältnisse in Ak-Bulak ist wenig bekannt, gemeldet wurde lediglich der Tod von etwa 40 Gefangenen in der Zeit von Januar 1946 bis Juli 1948.