"Truthahnschießen"

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    (amerikanisch The Great Marianas Turkey Shoot), im Jargon der amerikanischen Piloten Bezeichnung für den Massenabschuss japanischer Trägerflugzeuge am 19.6.44 bei der Schlacht in der Philippinensee westlich der Marianen. Bei einem Großangriff auf die US-Task Force 58 (Mitscher) während der amerikanischen Landung auf Saipan verlor die japanische Marineluftwaffe von 372 gestarteten Maschinen 242 durch US-Jäger vom Typ Hellcat oder Schiffsflak, ohne selbst Erfolge gegen die Schiffsziele verbuchen zu können. Auf dem Weiterflug nach Guam gingen weitere 50 Flugzeuge verloren, während die amerikanischen Angreifer am selben Tag nur 29 Maschinen einbüßten. Bei einer Quote von 10:1 erschien den US-Piloten der Kampf wie eine Jagdpartie.