"Rösselsprung" (Operation gegen Partisanen)

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Deckname einer Operation der Wehrmacht gegen Partisanen in Jugoslawien. "Rösselsprung" lief am Morgen des 25.5.44 mit starker Luftwaffenunterstützung (440 Einsätze) an und hatte das Hauptquartier Titos bei Drvar in Bosnien zum Ziel. Durch Absprung des SS-Fallschirmjäger-Bataillons 500 sollte das Widerstandsnest eingeschlossen und von der nachrückenden 7. SS-Gebirgsdivision ausgehoben werden. Trotz Teilerfolgs wurde der Hauptzweck von "Rösselsprung" nicht erreicht, da es Tito gelang, sich ins Gebirge abzusetzen.