"Oboe"

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Codebezeichnung für amerikanisch-australische Operationen zur Rückeroberung Borneos. Beim Unternehmen "Oboe I" landeten am 1.5.45 Truppen bei Tarakan an der Ostküste, es folgte "Oboe II" mit einer Landung seit 1.7.45 bei Balikpapan weiter südlich zur Eroberung der dortigen Ölfelder (4.7.). Mit der Landung "Oboe VI" in der Brunei-Bucht im Nordwesten seit 10.6.45 wurde eine Zange gebildet, die sich bis 1.7. schloss und den Norden der Insel unter alliierte Kontrolle brachte. Die restlichen zwei Drittel jedoch blieben in der Hand von rund 21 000 japanischen Soldaten, die erst mit der Gesamtkapitulation Anfang September 45 die Waffen streckten und in Gefangenschaft gingen, wobei auf dem Marsch in die Lager viele von Eingeborenen umgebracht wurden.