"Market Garden"

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    (englisch Handelsgärtnerei), Codebezeichnung für den alliierten Plan, mit einer Luftlandung im Herbst 44 den Rhein zu überspringen und damit den Weg ins Deutsche Reich zu öffnen. "Market Garden" war vom britischen Oberbefehlshaber Montgomery entwickelt worden, dem Eisenhowers Vormarsch auf breiter Front zu bedächtig erschien. Als Ziel für "Market Garden" boten sich Eindhoven, Nimwegen und Arnheim sowie die dortigen Brücken an. Angesetzt wurden 2 amerikanische und 1 britische Luftlandedivision sowie 1 polnische Fallschirmjägerbrigade. Während die Amerikaner die frontnäheren Brückenköpfe südlich von Nimwegen bilden sollten, war für Briten und Polen der weite Sprung über den Rhein vorgesehen. Die erreichten Positionen waren so lange zu halten, bis das britische XXX. Korps der 2. Armee (Dempsey) aufgeschlossen hätte. "Market Garden" begann am 17.9. und verlief bei den US-Landungen planmäßig, während die Briten bei Arnheim auf massive Gegenwehr des II. SS-Panzerkorps (Bittrich) stießen und aufgerieben wurden.