"Marita"

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Deckname für die von Hitler mit Weisung Nr. 20 am 13.12.40 angeordnete Planung eines Angriffs auf Griechenland von Bulgarien aus zur Entlastung der in Albanien in Bedrängnis geratenen italienischen Streitkräfte. Ziel von "Marita" sollte die Inbesitznahme der Küste der Ägäis und des Beckens von Saloniki sein. Als mögliche Fortsetzung der Offensive war an einen Angriff über Larissa und den Isthmus von Korinth bis auf den Peloponnes gedacht. Nach dem Putsch deutschfeindlicher Kräfte in Jugoslawien (27.3.41) wurde "Marita" durch einen weiteren Angriff aus Österreich Richtung Belgrad zum Balkanfeldzug ausgeweitet.