"Ikarus"

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Deckname für die deutschen Pläne zur Besetzung Islands. Die seestrategische Schlüsselstellung des mit Dänemark verbundenen Landes zwischen Großbritannien und Grönland ließ eine Wegnahme wünschenswert erscheinen. Die deutsche Atlantikkriegführung wäre durch eine solche Sicherung der Dänemarkstraße wesentlich vereinfacht worden. Angesichts der britischen Überlegenheit zur See und dem damit sehr hohen Risiko wurde "Ikarus" fallengelassen, für das die gesamte Kriegsmarine erforderlich gewesen wäre. Eine Versorgung der Insel auf Dauer erschien zudem bei den eigenen schwachen Kräften kaum zu bewältigen.