"Greif"

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Deckname für ein Kommandounternehmen deutscher Soldaten hinter der amerikanischen Front während der Ardennenoffensive im Dezember 44. In Nachahmung ähnlicher alliierter Maßnahmen wurde unter SS-Obersturmbannführer Skorzeny eine Truppe gebildet und auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr trainiert, die in US-Uniformen mit Beutewaffen und Beutefahrzeugen Maasbrücken sichern und Verwirrung beim Gegner stiften sollte durch widersprüchliche Anweisungen, Versetzung von Wegweisern u.a. Insgesamt wurden inklusive Nachschubeinheiten 3300 Mann zusammengezogen, die jedoch z.T. wegen ungenügender Eignung wieder entlassen werden mussten. Nur ein kleiner Teil konnte nach Angriffsbeginn (16.12.) in die Einsatzgebiete einsickern. Der Effekt war trotz anfänglicher Desorientierung beim Gegner gering, schürte aber eine Art "Fünfte-Kolonnen"-Hysterie, die anfällig machte für Propagandaerfindungen wie z.B. die Alpenfestung.