"Felix"

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Deckname für die geplante Wegnahme Gibraltars, des britischen Flottenstützpunkts (seit 1704) an der Südspitze Spaniens, durch deutsche Land- und Seestreitkräfte. Überlegungen, die zu "Felix" führten, wurden schon vor dem Krieg angestellt und nach der Weigerung Londons, den Kampf nach der Niederlage Frankreichs im Sommer 40 aufzugeben, wiederbelebt. Einen ersten Operationsentwurf vom 20.8.40 besprach Hitler bei seinem Treffen mit Franco am 23.10.40 in Hendaye, ohne dessen Zustimmung "Felix" illusorisch war, und gab mit Weisung Nr. 18 vom 12.11.40 das Unternehmen in Auftrag. Als sich Spanien am 7.12.40 endgültig entschlossen hatte, nicht in den Krieg einzutreten, ließ Hitler den Plan wenige Tage später fallen. Die Seekriegsleitung versuchte wegen der großen seestrategischen Bedeutung mehrmals vergeblich, die Diskussion über "Felix" wieder in Gang zu bringen.