"Elkton"

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Codebezeichnung für den am 26.4.43 fertig gestellten amerikanischen Operationsplan zur Eroberung bzw. Neutralisierung der japanischen Stützpunkte auf den Salomoninseln und Neuguinea. "Elkton" sah eine weiträumige Zangenbewegung vor: rechts von Guadalcanal über Neugeorgien, Bougainville bis zur St.-Matthias-Gruppe, links von Südostneuguinea über Port Moresby nach Neubritannien bis auf die Admiralitätsinseln. Damit sollten japanische Festungen wie Rabaul, Kavieng u.a. umgangen, isoliert und so ohne direkte Bekämpfung ausgeschaltet werden. Die nach der Strategie des Inselspringens konzipierte Operation "Elkton" wurde von Juli 43 bis März 44 programmgemäß durchgeführt.